Aktuelle Ausgabe

In unserer Herbstausgabe 2019 lesen Sie:

Titelthema:

Alte Gemüsesorten und Wildkräuter stärken das Immunsystem


Dr. John Switzer
, Ayurveda-Arzt vom Starnberger See, erklärt, wie wichtig ein gesundes Immunsystem ist und dass es durch die richtige Ernährung wachgerüttelt werden muss, um optimal arbeiten und den Körper schützen zu können. Dazu eignen sich nach Switzer am besten sekundäre Pflanzenstoffe, die sich in Wildkräutern und Sprossen finden. Gezüchtetes Obst und Gemüse, auch aus Bioanbau, und Hybridpflanzen könnten damit nicht konkurrieren. Gleichzeitig werde der Körper optimal mit Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt, sodass Gelüste auf ungesunde Dinge verschwinden. Switzer spricht auch über die Gefahr durch tierisches Eiweiß, Arteriosklerose, die Verkalkung der Zirbeldrüse und wie man dem vorbeugen oder sie rückgängig machen kann. © ehaurylik / Fotolia



„Mit Anthony William in ein gesundes Leben": Anika Piest ist Gesundheitscoach und Gründerin der größten deutschsprachigen Facebook-Gruppe rund um die pflanzenbasierte Ernährungsweise nach Anthony William. Sie berichtet von ihren Krankheiten, die sie als junge Frau hatte und wie sie über verschiedene Diäten schließlich durch ein Buch von William zur rohveganen Ernährung kam und gesund wurde. Ihr Morgenritual ist heute das Trinken von frisch gepresstem Saft aus Staudensellerie. Es ist eine Empfehlung von William, der mittlerweile weltweit viele Menschen folgen.

Die Journalistin Roswitha Mitulla hat die Rohvolution in Ottobrunn bei München besucht, die erstmals dort im Wolf-Ferrari-Haus stattfand. Sie hat mit Ausstellern und bekannten Rohköstlern und Veganern wie Urs Hochstrasser, Nelly Reinle-Carayon, Dr. John Switzer, Basile Teberekides und Ruediger Dahlke gesprochen, sich nach Neuheiten umgesehen und Produkte probiert.

Laura Lenz macht deutlich, das Gesundheit und Wohlbefinden im Darm beginnen. Sie erklärt, wie der Darm funktioniert und dass der Grundstock für einen gesunden Darm bereits in der Kindheit gelegt wird. Eltern sollten zum einen ein Vorbild bei der Ernährung sein, zum anderen darauf achten, dass die Kinder einen sehr empfindlichen Darm haben und vieles nicht vertragen. Bauchschmerzen, Darmträgheit und Schmerzen beim Stuhlgang könnten ein Zeichen dafür sein, dass der Darm durch falsche Nahrung und Kombination sowie Umweltgifte und Antibiotika überfordert ist. 
© evgenyamatamanenko/iStock

Heike Michaelsen rezensiert eine dreibändige Buchreihe von Dr. Brian Clement vom Hippocrates Health Institute, der damit den Beweis erbringt, dass Nahrung wirklich Medizin ist. Demnach gibt es heilende und Nicht-Lebensmittel, die die Gesundheit fördern bzw. schädigen. 




Dr. Christine Volm hat zusammen mit Cheryl Bennett den Rohkost-Podcast „Vmail für Dich" ins Leben gerufen, mit dem sie nun einen Kanal hat, ganz besondere Themen aufzugreifen, die sich aus Fragen der Teilnehmer an ihren Exkursionen und Seminaren ergeben.

Im bayerischen Weilheim gibt es die erste „Alge unverpackt" von Andrea Lechner und Daniela Arlt. Unterstützung bekamen die beiden Gründerinnen von der Meeresbiologin Beatrix Höcker und Dr. John Switzer. Beide erzählen, wie sie zu einer gesunden Ernährung kamen und ihren Traum vom eigenen Lokal verwirklicht haben. Jürgen Gratze, Gründer der Alge-Initiative, führte dazu ein Interview mit Switzer, der sich freut, dass es nicht weit entfernt von Starnberg nun eine Alge gibt.

Elena Wienkotte nahm im Frühjahr an einem Schweige-Retreat teil, in dem sich die Teilnehmer unter anderem von der „inneren Nahrung" ernähren sollten, es gab nur eine Mahlzeit am Tag. Neben einer rein pflanzlichen Kost, frisch gepressten Säften und Zeolithwasser lag der Fokus auf der Rückverbindung mit der Natur und dem eigenen Wesen. Sie zitiert in ihrem Artikel den Lichtnahrungs-Experten Equiano Intensio, durch den ihr bewusst wurde, was Selbstliebe ist und wie man sie praktizieren kann.

Antje Nevermann stellt den Podcast Regenbogenkreis von Matthias Langwasser vor, bei dem immer mittwochs und freitags eine neue Folge erscheint. In den Sendungen geht es um lebensnahe und praktische Tipps für einen gesünderen und glücklicheren Alltag, vegane und rohköstliche Ernährung, die Auseinandersetzung mit sozialpolitischen, kritischen oder gar umstrittenen Dingen, wie Impfen oder Schulsystem.


Möchten auch Sie Autor werden und unser Magazin mit Ihren Berichten bereichern?
Dann melden Sie sich gerne bei uns unter: info@roh-vegan.de