In unserer neuen Ausgabe lesen Sie:

Titelthema: Monte Verità -

der Traum vom alternativen Leben

Wer hat noch nicht davon geträumt, einfach auszusteigen, alles hinter sich zu lassen und viel näher an der Natur zu leben? Auf dem Monte Verità, dem „Berg der Wahrheit", entstand um 1900 bei Ascona die erste Aussteigerkolonie in Europa, die bis heute viele Menschen inspiriert. Die Autorin Roswitha Mitulla entführt den Leser in diese Welt. Die ersten Aussteiger wagten Revolutionäres: Sie lebten in einfachen Hütten, legten jede beengende Kleidung ab, wollten singen, tanzen und sich komplett selbst versorgen. Später zog dieser Berg für alternatives Leben und Weltverbesserer viele Künstler und Schriftsteller, Anarchisten und Lebensreformer, Pazifisten und Philosophen aus der ganzen Welt an.



Wildkräuter im Alltag zu nutzen, ist supergesund und garantiert kulinarischen Genuss für alle Sinne. Deshalb: Warum immer ins Café gehen, wo man oft an der Speisekarte verzweifelt? Wildkräuterkraft und Café-Feeling können Sie selbst zu Hause kombinieren, weiß Kräuterfrau Anke Höller. Sie gibt Tipps für die besten Sammelstrategien, stellt die Inhaltsstoffe der wichtigsten Kräuter vor und wartet mit einfachen Rezepten für leckere Köstlichkeiten - vor allem für roh-vegane Genießer - auf.

Jod ist nicht nur unverzichtbar für die Schilddrüse. Das Spurenelement ist auch essenziell für Wachstum, Knochenaufbau und kognitive Fähigkeiten. Deshalb muss es mit der Nahrung aufgenommen werden. In pflanzlichen Produkten sind - außer in Algen - jedoch meist nur kleinere Mengen enthalten.
© valya82_stock_adobe.com

Seit ihrer Kindheit war Melanie Albrechts Leben von unzähligen Leiden geprägt: Allergien, furchtbaren Magenschmerzen, Darmproblemen. Dann kamen noch Diabetes, Angst- und Panikstörungen dazu. Doch die mutige Frau kämpfte sich durch, suchte nach Lösungen, gegen alle Widerstände ihrer Umgebung - und erlangte schließlich Heilung und Glück durch roh-vegane Kost. Was ihr zunächst wie ein Wunder erschien, kann sie heute anderen Menschen auf ihrem Weg zur Selbstheilung mitgeben. Denn sie weiß: jede noch so kleine Veränderung zählt!

Ob Pickel, Neurodermitis oder Schuppenflechte - wieso haben wir mit Hautproblemen oder -krankheiten zu tun? Ein Teil der Antwort liegt in unserem Darm und seiner Besiedelung mit Mikroorganismen begründet. Haut und Darm Hand in Hand: So nennt Dr. Sandra Weber die enge Verbindung. Denn vom Darm, wo 80 % unserer Immunzellen gebildet und "trainiert" werden, hängt die Gesundheit unseres Immunsystems ab und damit, ob Ungleichgewichte, Entzündungen oder Autoimmunreaktionen im Körper - vor allem in unserer Haut - ausufern. Das Gute: Wir alle können selbst ganz viel für langfristige Darm- und Hautgesundheit tun.



Rezepte für heiße Tage kennt die leidenschaftliche Raw-Food-Chefin und Ernährungstrainierin Nelly Reinle-Carayon. Sie verrät, welche Zutaten für kühlende Gerichte ideal sind, um Körper und Geist bei Hitze zu erfrischen. Dass es dabei keineswegs heiß, aber durchaus auch scharf zugeht, hat seinen Grund. Anleitungen für ein Rote-Beeren-Gazpacho oder eine Gurken-Basilkum-Kaltschale machen garantiert Lust auf mehr.

Lebendige Böden fördern! Das ist das A und O für den naturnahen Anbau von eigenem Obst und Gemüse, wissen Julia Braun und Dr. Jörn Erlecke.Sie beschreiben, wie Selbstversorger mit effektiven Mikroorganismen - fertig gekauft oder als selbst hergestelltes Humuswasser - ein gesundes Bodenleben fördern, um letztlich wirklich gesunde Pflanzen zu haben. Außerdem geben sie viele Tipps für die Nutzung der ältesten Wildgemüse und Anregungen für bunte Wildpflanzensalate.

Die Welt von Apothekerin Katja Friedrich wurde ganz schön auf den Kopf gestellt, als sie sich erstmals mit dem Zusammenhang von Nahrung und Erkrankungen beschäftigte, dazu Bücher las und Seminare besuchte. Sofort startete ihre Ernährungsumstellung auf vielen Wegen. Rohe und vegane Kost mit vielen Wildkräutern ist für sie heute selbstverständlich - und ihre Familie zieht da voll mit. Erstaunlich: Nicht nur Allergien und Kopfschmerzen sind seitdem wie verflogen, ihr einst von schlimmen Knieschmerzen geplagter Mann läuft heute Marathons mit!

Rosmarin & Kinkerlitz: So haben Barbara und Henning Janke ihren Hofladen in Schleswig-Holstein genannt und bieten dort Interessierten spannende Wildkräuterkurse und viele Veranstaltungen rund um die Rohkost und ihre Zubereitung an. Einen Vorgeschmack auf die nächsten Veranstaltungen im Juli und August bieten sie mit ausgefallenen Wildkräuter-Rezeptideen zu pikanten Knabbercrackern, Himbeerkuchen und Rote Beete-Türmchen auf Wildkräuterbett.



In seinem Artikel Schlafstörungen - was tun? beschäftigt sich Christof Plothe dieses Mal mit dem Einfluss unserer Ernährung auf die Schlafqualität. Denn, wie viele Studien belegen: Der Verzehr der richtigen Nahrungsmittel zur richtigen Zeit kann einen großen Unterschied fürs gesunde Ein- und Durchschlafen machen. Der Autor beschreibt die wichtigsten schlaffördernden Nährstoffe und nennt Lebensmittel, die viel davon enthalten. Außerdem hat das Darmmikrobiom durch die enge Verbindung von Darm und Gehirn einen großen Einfluss auf den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus. © AboutLife_stock.adobe.com

NEWSLETTER

Möchten Sie in unregelmäßigen Abständen über die Inhalte unserer Magazine sowie Seminar & Workshop Angebote, Messe & Kongresstermine, Produktvorstellungen oder Buchneuheiten unserer Autoren informiert werden? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter.